PASCAL ERB | 2 Wochen Vegan – Rückblick
Homepage from Pascal Erb, Digital Content Creator, IT-GEEK, Photographer and Videographer from Switzerland.
Pascal Erb, Photography, Youtuber, Informatik, Schweiz, Photographer, Fotograf, Youtube, Pascal, Erb, Video
23195
post-template-default,single,single-post,postid-23195,single-format-standard,qode-social-login-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

2 Wochen Vegan – Rückblick

Hallo zusammen, wir schreiben den 14. Januar 2017 und ich bin seit zwei Wochen Vegan. Kurz vor Silvester hatte ich mich entschieden, einen Monat lang auf die vegan Ernährung umzusteigen. Nach rund zwei Wochen möchte ich meine Erfahrung mit euch teilen. Aber als erstes fragt ihr euch sicherlich wieso ich das mache?

Nun, ich bin eine Person die von Zeit zu Zeit unsere Gewohnheiten hinterfragt und schaut was man verbessern könnte. Wir wissen ja genau, dass das Fleisch das wir im Supermarkt oder beim Metzger um die Ecke kaufen, nichts mehr mit dem Fleisch zu tun hat, dass wir während der Eiszeit gegessen haben. Wieso während er Eiszeit? Nun wir Menschen wurden nur zum Fleischfresser, weil wir während der Eiszeit nichts anderes hatten. Da wir Gewohnheitstiere sind, haben wir dies so beibehalten. Obwohl wir heutzutage viele andere Möglichkeiten hätten. Das Tierische Produkte das Risiko von Herzinfarkt, Krebs, Diabetes, Alzheimer, Gallensteine oder Impotenz fördert, wissen wir schon lange. Einer neuen Studie der University of Southern California zufolge hat der Konsum von Fleisch ebenso verheerende Auswirkungen auf die Gesundheit, wie das Rauchen von Zigaretten (Studie). Durch das Buch von Rudiger Dahlke – „Das Geheimnis der Lebensenergie in unserer Nahrung“, wurde ich auf die Vegane Ernähurng aufmerksam. Zuvor waren für mich Veganer eher ungesund lebende Menschen, die für Peta auf die Strasse gehen und protestieren.

Grundsätzlich möchte ich nicht sagen, dass ich Veganer bin, obwohl ich alle tierischen Produkte für zwei Wochen wegliess. In erster Linie geht es mir darum, mich Gesund zu ernähren. 

Ehrlich gesagt kenne ich wenig Veganer die auch Gesund aussehen und da kommen wir auch schon zu meiner ersten Erkenntnis. Vegan ist nicht gleich Gesund! Es gibt mittlerweile viele Ersatzprodukte, die aber schon in Richtung Fastfood gehen. Viel Zucker, prozessiert, Zusatzstoffe und man könnte auch gleich die Verpackung essen, hat etwa gleichviel Nährstoffe. Aber versteht mich nicht falsch, Vegan kann sehr Gesund sein, man muss einfach wissen wie! In erster Linie sollte man auf frische Produkte setzen. Eigentlich logisch, wie immer bei einer gesundes Ernährung. Obst, Gemüse, Nüsse und Vollkorn-Produkte. Aber Achtung, so gut es geht immer Bio kaufen. Schaut, dass es nicht schon eine halbe Weltreise hinter sich hat. Wenn man zum günstigen Obst und Gemüse fast, hat man wieder viele Chemikalien, die nicht in den Körper gehören. Teuer ist es deswegen nicht. Einen Einkauf kostet mich rund 70 SFr (Euro 1:1,2) und ich kann gut eine Woche davon leben. Sagt jetzt nicht, Bio ist teuer! Wenn man kein Fleisch im Einkaufswagen hat, spart man sich einiges.

Fazit nach den ersten zwei Wochen fühle ich mich super und sehe auch noch keinen Grund, wieso ich wieder tierische Produkte essen soll.

Falls es euch interessiert was ich so esse, schaut doch auf meinem Instagram Account oder auf Twitter @pascalerbcom vorbei, dort teile ich ab und zu was ich esse.

Wenn ihr mehr wissen wollt über meine Ernährung oder sonst Fragen habt, schreibt es unten in die Kommentare. Falls euch dieses Thema interessiert kann ich gerne mehr darüber schreiben.

Bis zum nächsten Mal!https://twitter.com/PascalErbCom

To feel free is the best feeling in the world 🌍 #free #freepeople

Ein von Pascal Erb (@pascalerbcom) gepostetes Foto am

Pascal Erb

info@pascalerb.com
No Comments

Post a Comment

You don't have permission to register